Rhythmische Auslösungen – Methodenvergleich

1,68 

Enthält 19% MwSt.

SEKUNDÄRPROGRESSION: Rhythmische Auslösungen
Methodenvergleich

Artikelnummer: 092-26 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Christine Keidel-Joura muss immer wieder feststellen, dass sowohl der Sieben-Jahres-Rhythmus als auch die Transite regelmäßig mehr an Übereinstimmungen von Ereignissen und ausgelösten Konstellationen erkennen lassen als die Sekundärprogressionen. Dennoch sind letztere in der Lage, wichtige Eckdaten im Lebenslauf anzuzeigen. Sie sollten daher bei der Beurteilung zeitlicher Konstellationen immer eines Blickes gewürdigt werden, was ja heutzutage mit einem einzigen Klick auf der Computermenüleiste recht einfach ist. Die besten Ergebnisse lassen sich hier erfahrungsgemäß erzielen, wenn bei der Berechnung der progressiven Achsen der Keplerbogen verwendet wird, da dieser den realen astronomischen Gegebenheiten des in der Progression gegebenen Tages angepasst ist. Außerdem ist es ratsam, das progressive Horoskop zunächst für sich, also ohne Synastrie mit dem Geburtshoroskop zu deuten, denn auf diese Weise zeigt es die gerade gegebenen Themen oft sehr klar und eindeutig.

Autor*in

Christine Keidel-Joura

Zusätzliche Information

Seitenzahl

5

Lieferart

PDF-Download

Produktart

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Rhythmische Auslösungen – Methodenvergleich“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.