Das »prometheische« letzte Sechstel

1,03 

Enthält 19% MwSt.

DEUTUNGSPRAXIS: Das »prometheische« letzte Sechstel

Artikelnummer: 106-43 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Planetenstellungen, die sich  in einem dem Ein-Sechstel entsprechenden Abstand zur nächsten Hausspitze befinden, sollen angeblich in einem Vakuum stehen, in einem Niemandsland oder eine Stresszone. Eine astrologische Regel besagt nun, dass Planeten in diesen Bereichen in ihrem Ausdruck so interpretiert werden müssten, als stünden sie schon im nächsten Haus. Aus Sicht des Autors Peter Schlapp liegen der Anwendung dieser Ein-Sechstel-Regel einige mehr oder minder unbewusste Wünsche zu Grunde, die weniger astrologischer Natur sind, sondern eher auf dem Bedürfnis beruhen, sich selbst als Berater wohl zu fühlen sowie dem Klienten zu schmeicheln.

Marke

Peter Schlapp

Zusätzliche Information

Seitenzahl

2

Lieferart

PDF-Download

Produktart

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Das »prometheische« letzte Sechstel“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.