Autor/Autorin:Reinhard Müller

Aspekte zwischen Mars, Saturn, Chiron und Pluto
Gewaltdisposition oder positive Kraft?

1,68 

Enthält 19% MwSt.

KRAFT & GEWALT: Aspekte zwischen Mars, Saturn, Chiron und Pluto
Gewaltdisposition oder positive Kraft?

Artikelnummer: 116-12 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

»Mars stattet uns mit einer natürlichen Aggression aus, die wir achten und nutzen sollten, und doch kann der gleiche Trieb falsch funktionieren oder außer Kontrolle geraten.« (Howard Sasportas). Saturn drückt Gewalt eher in Form struktureller, berechenbarer Gewalt aus, etwa durch Maßregelung, Bestrafung und Verbote. Die Gewalt von Pluto resultiert oftmals aus schon früh erfahrenen Macht-/Ohnmachts-Themen. Die Gewalt des Chiron ist im Grunde eine große innere Hilflosigkeit. Im unerlösten Zustand eines Mars-Pluto-Aspekts sind wir gehemmt. Durchsetzungsfähigkeit, Mut, Initiative, Risikobereitschaft und Aggression sind unterdrückt. Wir fühlen uns als wehrloses und ohnmächtiges Opfer der Macht anderer. Saturn/Pluto-Verbindungen wird im negativen Sinne Hartherzigkeit, Strenge, Gewaltsamkeit, Märtyrertum und fanatisches Vertreten einmal gefasster Grundsätze zugeschrieben. Mars-/Chiron-Aspekte verweisen auf negativ und destruktiv erlebte Mars-Energien.

Zusätzliche Information

Seitenzahl

5

Lieferart

PDF-Download

Produktart

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Aspekte zwischen Mars, Saturn, Chiron und Pluto
Gewaltdisposition oder positive Kraft?“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.