Europa und der Lilith-Jupiter-Zyklus – Gerechtigkeit und Glaubwürdigkeit

1,68 

Enthält 19% MwSt.

EUROPA: Europa und der Lilith-Jupiter-Zyklus – Gerechtigkeit und Glaubwürdigkeit

Artikelnummer: 134-16 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Die Zukunft Europas ist mehr denn je mit dem Schicksal der Welt verknüpft. Die Industrialisierung hat Europa abhängig von den Warenmärkten gemacht. Der Zyklus zwischen Jupiter und Lilith, der ca. alle 35 Jahre zu einer Konjunktion führt, markiert in den letzten 200 Jahren jeweils einen neuen Abschnitt wirtschaftlicher Prosperität. Die dazugehörigen Stichwörter heißen Wachstum und Nachhaltigkeit. Lilith und Jupiter scheinen bei ihrem Zusammenkommen einen Innovationsschub mit sich zu bringen, der regelmäßig auch die Frage der Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit bei der Verteilung der Güter aufwirft. Dabei kommt es zu einem Rückschreiten der Zeichen im Tierkreis. Der letzte Zyklus von 1978 bis 2011 mit Jupiter und Lilith in Zwillinge war von der Liberalisierung des Weltmarktes geprägt und von den Möglichkeiten der Informationstechnik, die die Entwicklung des Computers mit sich brachte. Schon der Zyklus davor mit Lilith und Jupiter in Krebs hatte zu der Ausbildung einer breiten Mittelschicht in den Ländern der westlichen Welt und dem entsprechenden Konsummarkt geführt. Mit Jupiter-Lilith in Stier wurde am 20. Dezember 2011 der neue Zyklus eingeläutet, dessen Bedeutung von Andreas Bleeck in seinem Beitrag ebenso ausführlich erläutert wird wie die historische Dimension aller Lilith-Jupiter-Konjunktionen der letzten 200 Jahre.

Marke

Andreas Bleeck

Zusätzliche Information

Seitenzahl

5

Lieferart

PDF-Download

Produktart

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Europa und der Lilith-Jupiter-Zyklus – Gerechtigkeit und Glaubwürdigkeit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.