Kindheits- und Mutterprägungen im Horoskop, Teil II

1,68 

Enthält 19% MwSt.

DEUTUNGSPRAXIS: Kindheits- und Mutterprägungen im Horoskop, Teil II

Artikelnummer: 116-40 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Die MC-Zeichenenergie entspricht unseren Prägungen durch unsere finalen Familiengesetze: nach ihren Regeln wurden die wichtigsten, letzten Dinge in der Familie entschieden. Quadrate zum IC sind die wirklichen Herausforderungen für unsere Reifung. Diese Planeten können für stärkste Entwurzelungen (Uranus), Bedrohungen/Überfremdungen (Pluto), Verletzungen (Chiron) oder vernebelte Opferungen unserer seelischen Wurzeln (Neptun) stehen. Mond- oder Sonne-Aspekte mit Jupiter und Saturn (plus zusätzlich Pluto) verweisen öfters auf Großeltern. Häufig gibt der Herrscher des IC beim Sohn stärkere Indizien auf den Vater als die Mondstellung. Lilith in 4 steht für Angriffe durch Mutter oder andere Familienangehörige, oft unerwünschtes Kind, ausgestoßen von Familie, völlige Ungeborgenheit. Mond-Uranus-Aspekte stehen u.a. für die fluchtbereite, distanzsuchende, traumatisierte Seele mit Empfindungsallergie.

Marke

Werner Held

Zusätzliche Information

Seitenzahl

5

Lieferart

PDF-Download

Produktart

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Kindheits- und Mutterprägungen im Horoskop, Teil II“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.