Der aktuelle Saturn/Pluto-Zyklus (1982-2020) – Krise und Wandlung

0,82 

Enthält 19% MwSt.

KRISE: Der aktuelle Saturn/Pluto-Zyklus (1982-2020)
Krise und Wandlung

Artikelnummer: 095-16 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Unter Pluto in Steinbock kommt dem Saturn/Pluto-Zyklus eine besondere Bedeutung zu, da Saturn Planetenherrscher im Zeichen Steinbock ist. Der aktuelle Saturn/Pluto-Zyklus hat im November 1982 mit der Konjunktion beider Planeten auf 27,5° Waage begonnen und endet mit der nächsten Konjunktion im Januar 2020 auf 23° Steinbock. Den Höhepunkt dieses Zyklus bildete die dreifache Opposition im August und November 2001 sowie im Mai 2002 im Bereich 12° – 16° Zwillinge/Schütze. Das abnehmende Quadrat von Saturn und Pluto wird im November 2009 erstmals exakt und kommt im Januar sowie August 2010 erneut zustande, jeweils im Bereich von 1° bis 5° Waage/Steinbock. In dieser Phase steht eine Kernsanierung an, eine krisenhafte Reduktion auf das Wesentliche. Das abnehmende Sextil findet statt im Dezember 2012 sowie im März und im September 2013 im Bereich von 9° bis 11° Skorpion/Steinbock. In dieser Phase steht eine weitere Verschlankung an getreu dem Motto »small is beautiful«. Es handelt sich um eine Periode der inneren Loslösung als Vorbereitung auf die Konjunktion im Jahr 2020. Der gesamte Saturn/Pluto-Zyklus umfasst einen Zeitraum von 38 Jahren. Er bildet das Fundament jeglicher Existenz und steht für Prozesse zur Sicherung der Lebens. Saturn/Pluto-Prozesse sind sowohl über individuelle Grenzen hinaus als auch über viele Generationen hinweg wirksam. Saturn/Pluto-Konstellationen führen unmittelbar zum Kern der Dinge. Sie zeigen, was wirklich wesentlich ist und verweisen auf das, was bleib

Marke

Markus Jehle

Zusätzliche Information

Seitenzahl

2

Lieferart

PDF-Download

Produktart

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Der aktuelle Saturn/Pluto-Zyklus (1982-2020) – Krise und Wandlung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.