Autor/Autorin:Reinhard Müller

Uranus, der Zeitgeist und die Astrologie – Eine zyklische Betrachtung

1,90 

Enthält 19% MwSt.

ASTROLOGIE UND ZEITGEIST: Uranus, der Zeitgeist und die Astrologie
Eine zyklische Betrachtung

Artikelnummer: 084-21 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Wieso hat sich die Art, an die Astrologie heranzugehen, in den vergangenen Jahren so stark verändert? Wieso ist an Stelle eines – mehr oder weniger polarisierten Richtungsstreits zwischen Psychologischer Astrologie, Stundenastrologie, klassischer Astrologie und prognostischer Astrologie eine zunehmend größer werdende gegenseitige Akzeptanz getreten? Wieso nimmt eine eher populistische Herangehensweise an die Horoskopdeutung gegenwärtig einen so großen Raum ein?
Und: warum haben bewährte Techniken und Schulen der vergangenen 100 Jahre (z.B. Halbsummen, Planetenbilder) oder auch die psychoanalytische Betrachtung astrologischer Archetypen und Zyklen aus den 80er Jahren heute noch so wenig Bedeutung, während die Rückbesinnung auf und Beschäftigung mit historischen bzw. anderen Kulturkreisen zugehörigen astrologischen Wurzeln und Techniken (z.B. Hellenistische Astrologie, Vedische Astrologie, Klassische Astrologie) einen zunehmend wichtigeren Stellenwert einnimmt? Wie soll Astrologie betrieben werden, gibt es ein Ideal, dem die astrologische Arbeit und Berufsethik folgen soll? Gibt es Zeitschlüssel und Zyklen, die die Entwicklung des astrologischen Selbstverständnisses bestimmen?

Zusätzliche Information

Seitenzahl

6

Lieferart

PDF-Download

Produktart

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Uranus, der Zeitgeist und die Astrologie – Eine zyklische Betrachtung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.